sexymeets.club

Mehr und mehr brechen traditionelle Beziehungsformen in unserer heutigen Zeit auf. Wie selten ist es beispielsweise geworden, dass man seine erste Freundin aus der Schulzeit heiratet und bis an sein Lebensende bei ihr bleibt? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie niemanden kennen, bei dem das noch der Fall ist. Früher war es jedoch so. Wir müssen uns daher mit heutigen Beziehungsformen auseinandersetzen. ZU den häufigsten gehört immer noch die romantische Zweierbeziehung, vielleicht nicht bis ans Lebensende, aber immerhin mit Treue, Sex und Liebe. Um eine andere Variante soll es in diesem Text gehen: das Casual Dating. Was das ist und welche „Spielregeln“ es dabei zu beachten gibt, haben wir im Folgenden zusammengefasst.

1. Casual Dating – oder man ohne feste Bindung durchs Leben kommt

Der Begriff Casual Dating lässt sich mit Gelegenheitstreffen ins Deutsche übersetzen. Gemeint sind Verabredungen mit Personen, mit denen man keine feste Beziehung unterhält. Freunde, die zum Bier trinken getroffen werden, sind natürlich ebenfalls nicht gemeint. Beim Casual Dating kommt es durchaus häufig zum Sex. Das muss aber nicht unbedingt sein. Gemeint sind eher Treffen, die ähnlich einer Partnersuche mit verschiedenen Leuten begangen werden. Das Spektrum, in dem sich Casual Dating bewegt, ist jedoch sehr weit. Manchmal trifft man sich nur einmal, um einen schönen Abend zu verbringen. In diesem Fall spricht man auch vom berühmten One-Night-Stand. In anderen Fällen kommen zwei Menschen immer wieder zusammen, um etwas zu unternehmen und auch miteinander zu schlafen. Da sie jedoch nicht in einer Liebesbeziehung sind, spricht man hier eher von „Freundschaft Plus“ oder – sollte es sich wirklich nur um Sex drehen – von „Booty Calls“.

2. Eine offene Kommunikation ist eine Voraussetzung

Es mag unterschiedliche Gründe geben, warum ein Mensch eher auf Casual Dating abfährt, als nach der Liebe seines Lebens zu suchen. Oft wird ein Mangel an Zeit genannt oder das man noch nicht bereit ist, sich endgültig zu binden. Was es auch ist, es ist definitiv in Ordnung und in unserer heutigen Gesellschaft zum Glück vollkommen akzeptiert. Wichtig für eine faire Behandlung aller beteiligten Personen ist jedoch eine offene Kommunikation. Eben genau, wie bei anderen Beziehungsformen auch. Sollten Sie mit einem oder mehreren Partnern ins Bett gehen und für Sie ist klar, dass daraus keine Liebesbeziehung wird, sollten Sie das auch so kommunizieren. Andernfalls treten schnell große Probleme auf, wie Sie sich sicherlich denken können.

3. Beim Casual Dating gibt es nicht nur einen Partner, oder doch?

Seien wir ehrlich: Angenommen, Sie treffen sich jedes zweite Wochenende oder auch alle paar Tage mit einem total süßen Typen. Erst Kino, dann Essen und später geht es noch ins Bett. Sie wissen, mehr wird da nicht draus, Liebe ist ja ohnehin nicht im Spiel. Sie wollen auch gar nicht mehr, denn Ihr Job spannt Sie zur Genüge ein. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn wer längerfristiges Casual Dating mit nur einer einzigen Person betreibt, verwischt schnell die Grenze zur festen und exklusiven Beziehung. Wenn Sie das nicht wollen, sollten Sie sich hin und wieder auch nach anderen Sexpartnern umsehen und vielleicht im Internet auf Partnerbörsen für ein wenig Abwechslung suchen. Vielleicht macht ihr „Freund mit besonderen Vorzügen“ ja genau dasselbe?

4. Die eigenen Freunde sind nicht immer die besten Ratgeber

Gerade dann, wenn die eigenen Freunde nach und nach heiraten, Sie selbst jedoch noch Ihr Singleleben genießen wollen, kommt es sehr oft zu „ernsten Gesprächen“. Selbst wenn Sie noch vor wenigen Wochen und Monaten gemeinsam nachts um die Häuser gezogen sind, heißt es plötzlich: „Willst du nicht auch mal endlich unter die Haube kommen?“, „Auch dein Märchenprinz wartet schon auf dich“ und „Wie lange willst du denn noch einfach so rumvögeln?“ Wir wissen, dass Ihre Freunde es nur gut mit Ihnen meinen, aber nehmen Sie sich die Ratschläge nicht zu sehr zu Herzen. Sie – und nur Sie allein – entscheiden, was gut und richtig für Sie ist. Wenn Sie noch nicht bereit sind oder gar keine Lust und Zeit für eine Liebesbeziehung haben, dann lassen Sie es einfach. Sie entscheiden schließlich über Ihr Leben und mit wem Sie es wann verbringen wollen.

5. Nur weil sie nicht SIE ist, ist sie noch lange nicht unwichtig

Niemand erwartet beim Casual Dating, auf Händen getragen zu werden. Es geht um kurzweilige Amüsements, um guten Sex. Wenn Sie unseren Schlüssel Nummer 2 berücksichtigen, ist das auch allen Beteiligten klar. Dennoch gilt, dass ein fairer Umgang miteinander gewahrt werden sollte. Es zahlt sich nicht aus, wenn Sie Ihre Partnerin belügen oder anderweitig schlecht behandeln. Haben Sie Vertrauen zueinander, auch wenn keine Liebe mit von der Partie ist. Ein offener und ehrlicher Umgang wird dafür sorgen, dass Sie Ihre gemeinsamen Stunden noch intensiver und glücklicher genießen können.

 Welche Singlebörse für Casual Dating?

Auf Singlebörsen tummeln sich einsame Herzen, die nach der großen Liebe suchen. Wer jedoch lediglich auf der Suche nach einem lockeren Verhältnis ist, hat es hier mitunter schwer. Welche Singlebörsen sich dennoch für Casual Dating eignen und was man beachten sollte, haben wir hier im Blog für Sie zusammengefasst.

Beim Casual Dating kommt es vor allem auf eines an: Spaß am Leben. Zwanglose Treffen, vielleicht ein schönes Abendessen oder sogar ein gemeinsamer Wochenendausflug, und gerne auch eine heiße Nacht. Casual Dating wird immer beliebter, denn es verspricht in einer Welt, die auf Karriereleitern und Freizeitstress getrimmt ist, jene körperliche Abwechslung, die man bislang nur in festen Beziehungen erhielt. (Der Vollständigkeit halber seien hier natürlich auch Besuche im Bordell aufgelistet.) Nun ist es aber so, dass gerade mit dem Internet die lockeren Beziehungen zwischen Menschen stark zugenommen haben. Feste Bindungen sind etwas für Später, sagen viele Singles und probieren sich lieber noch ein wenig aus. Das ist auch ihr gutes Recht!

Die richtige Plattform fürs zwanglose Abenteuer

Auch die Suche im Internet ist nicht unüblich, wenn es darum geht, einen oder mehrere Partner für unverfänglichen Sex kennenzulernen. Manche Plattformen haben sich besonders auf Casual Dating spezialisiert. Zu den bekanntesten Plattformen gehören wohl JOYclub und C-Date. Wer sich hier anmeldet, sucht nicht nach einem Märchenprinzen, sondern nach Sex und Abenteuern. Einige andere Portale, wie beispielsweise Lovepoint, bieten beides. Sowohl die Chance auf echte Liebe als auch prickelnde Unterhaltung für unregelmäßige Gelegenheiten. Auch bekannt dürfte der Ruf von manch einer mobilen Anwendung sein. Gerade Lovoo und Tinder haben ein eindeutiges Image. Nicht selten hört man von seinen Freunden den Satz „Du hast dich da doch nur angemeldet, weil du mal wieder zum Schuss kommen willst“, wenn man sich eine der Apps auf sein Smartphone lädt. Zugegeben, in vielen Fällen ist da auch etwas dran, aber die Intention bei Tinder geht durchaus in richtung „die große Liebe finden“

Ehrlich währt am längsten

Zurück zum Thema. Ob spezialisierter Anbieter oder nicht, viele Einstellungen im eigenen Profil machen anderen Nutzern klar, wonach Sie suchen. Scheuen Sie sich also nicht, hier ehrlich darauf hinzuweisen, ob Sie den Mann fürs Leben oder einen One-Night-Stand suchen. Schließlich wird Ehrlichkeit belohnt und Sie erhalten Ihre Zuschriften auch nur von Menschen, die Ihre Absichten teilen. Denn am Ende ist es genauso schlimm, wenn er sich Hoffnungen auf eine Hochzeit und zwei Kinder machte oder sie sich nach dem ersten gemeinsamen Höhepunkt nicht mehr meldet. Sind die Fronten geklärt, datet es sich gleich viel angenehmer.

Welche Möglichkeiten bieten Singlebörsen fürs Casual Dating?

Egal ob beim JOYClub oder auf Lovepoint. Der Aufbau von Dating Seiten ist überall sehr ähnlich. Zumindest wenn man einmal vom Unterschied zwischen mobilen Apps fürs Handy und den detaillierteren Plattformen am Computerbrowser absieht. Man erstellt ein Profil, welches neben Fotos auch einige Angaben zur eigenen Person enthält. Dann kann mittels Filtereinstellungen nach potenziellen Partnern und Partnerinnen gesucht werden oder man geht die Vorschläge durch, welche die Plattform anbietet. Handelt es sich jedoch um eine extra auf Casual Dating ausgelegte Plattform, kann man unter Umständen wesentlich direkter agieren. Herkömmliche Singlebörsen arbeiten eher mit einem allmählichen Kennenlernen und digitalem Beschnuppern. Geht es jedoch um Casual Dating, darf gerne auch direkter gefragt werden. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie in Ihrem Profil angeben, dass Sie unverfängliche Abenteuer suchen und schon nach kurzer Zeit eine Anfrage für ein baldiges Treffen in Ihrem Postfach landet. Es ist halt Casual Dating und keine Eroberung.

Nicht alle User aus Fleisch und Blut

Ein großes Thema beim Online Dating ist immer wieder die Frage nach den Fakeaccounts. Ist die heiße Frau aus Bochum wirklich real und hat Interesse an einem Treffen? Will der niedliche Schnurbartträger aus Dresden wirklich ein romantisches Wochenende am Gardasee verbringen? Auf Dating Seiten stellt sich diese Frage ständig. Das ist nur logisch, denn wir unterhalten uns dort nicht von Angesicht zu Angesicht, sondern via digitaler Nachrichten. Wie wir alle wissen, ist die Technik heute auch so weit, dass automatisierte Bots relativ gut echte Menschen imitieren können. Und dann gibt es ja noch die ganz normalen Betrüger, die sich einfach für jemand anderes ausgeben, als sie wirklich sind. Doch, egal ob bei der Suche nach der großen Liebe auf Singlebörsen oder beim Casual Dating, es gibt ein paar Hinweise, die schnell verdeutlichen ob es sich beim Gegenüber um einen echten Menschen handelt – oder eben nicht.

Ein Blick aufs Profil

Ob Sie nun eine Nachricht von einem anderen Account erhalten haben oder selbst auf die Suche gegangen sind, spielt keine Rolle. Erste Hinweise, ob es sich beim potenziellen Partner nicht doch um einen Fake handelt, finden Sie immer im Profil. Schauen Sie sich beispielsweise das Foto genau an. Handelt es sich um einen Fake, werden häufig übernatürlich schöne Bilder verwendet, die auch ein wenig künstlich wirken. Echte Menschen sehen – ohne das irgendwie abwertend zu meinen – durchschnittlicher aus. Hat das Profil nur ein einziges Foto und der Gegenüber ist nicht bereit ein Zweites zu zeigen, ist das auch ein guter Hinweis auf einen Fake. Denn dann ist das Bild höchstwahrscheinlich aus dem Internet geklaut und es ist schlicht kein Zweites verfügbar, welches dieselbe Person zeigen würde.

Auch inhaltlich liefert das Profil erste Hinweise. Wie sind die Angaben im Profil? Nur wenige Informationen, die sehr oberflächlich bleiben, deuten oft auf Fakes hin. Wer ernsthaft nach einer Traumfrau auf Partnerbörsen sucht oder wirklich an Casual Dating im Internet interessiert ist, der gibt sich zumindest ein bisschen Mühe, sich selbst und seine Wünsche zu beschreiben.

Wie der Kontakt abläuft

Wenn Sie bereits beim Profil erste Zweifel haben, ob es sich um eine Person handelt, die es ernst mit Ihnen meint, dann achten Sie besonders auf die Kommunikation. Geht Ihr Gegenüber auf Ihre Fragen ein oder antwortet er in Standardphrasen? Sind die Sätze ausführlich oder kurz und unzusammenhängend? Mit ein wenig Aufmerksamkeit lassen sich die meisten Fake Accounts schon nach kurzer Zeit als computergesteuerte Bots entlarven.

Manche Dating Seiten setzen jedoch auch sogenannte Internet-Kontakt-Markt-Schreiber, kurz IKM-Schreiber, ein. Hierbei handelt es sich zwar um echte Menschen, diese gaukeln Ihnen ein Interesse jedoch nur vor. Es ist etwas schwieriger solche Fakes zu entlarven, da diese menschlich reagieren können und oft sehr genau auf Sie und Ihre Fragen eingehen. Ein gutes Hilfsmittel ist hier „der nächste Schritt“. Denn wenn Sie nach einem Treffen fragen oder zumindest nach einem Telefongespräch. Auch ein Videochat bringt schnell Klarheit, ob es sich wirklich um die Person auf dem Profilbild handelt. Wiegeln diese Fakes Ihre Anfrage jedoch umgehend ab und verstricken sich sogar in widersprüchlichen Entschuldigungen. Wer es ernst mit Ihnen meint, sollte doch ein Interesse an weitergehendem Kontakt haben – oder etwa nicht?

Beim Online Dating gilt es, auf der Hut zu sein. Betrüger und Bösewichte lauern leider überall. Doch wer aufmerksam durchs Leben geht und zumindest eine gewisse Skepsis an den Tag legt, wird durch echte Kontakte entlohnt. Egal ob für die Liebessuche oder zum Casual Dating, wir sollten uns den Spaß am Flirten im Netz nicht von ein paar Fakes kaputtmachen!

  • Sind Sie ein Casual Dating Typ?

Die meisten von uns kennen diese Situation. Man trifft eine umwerfend hübsche Frau oder einen supersüßen Typen und verliebt sich unsterblich. Es kommt zum Date, alles läuft gut. Vor dem geistigen Auge erscheinen Traualtar und Babys. Doch dann der Schock! „Hör mal, ich mag dich voll, aber ich bin momentan nicht auf der Suche nach etwas Festem“ Bei manch einem mag da eine kleine Traumwelt zerplatzen. Doch noch viel schlimmer wird es, wenn es dann weiter heißt, man träfe sich noch mit anderen Leuten. Was können Sie tun? Hier gibt es mehrere Möglichkeiten: Sie können gefrustet den Kontakt abbrechen, um Ihre Liebe auf den ersten Blick kämpfen oder eben das Spiel des Casual Datings mitspielen.

Das Wichtigste bei der Entscheidung, ob Sie in eine lockere Beziehung einsteigen möchten oder nicht, ist nur Ihr Gefühl. Geht es Ihnen gut damit oder nicht. Darum geht es. Manche Singles versuchen, sich selbst davon zu überzeugen, dass es ihnen gut geht, wenn sie sich aufs Casual Dating einlassen. Am Ende hilft es jedoch kein Stück weiter, weil sie nicht ehrlich zum Partner und sich selbst waren. Daher ist es ungeheuer wichtig, dass Sie genau überlegen und in sich hinein fühlen, ob Casual Dating eine Option für Sie ist. Sie dürfen sich dafür auch gerne etwas Zeit nehmen.

Casual Dating ist eine Achterbahn

Um besser zu verstehen, ob Sie dem Casual Dating Typ entsprechen oder nicht, wollen wir hier einige Punkte aufzählen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen werden. Denn Casual Dating ist wie eine Achterbahnfahrt. Es geht auf und ab, es bietet Vor- und Nachteile. Das beginnt schon mit den zahlreichen Menschen, die Sie kennenlernen können. Eine große Menge potenzieller Bewerber mag als Qual der Wahl gesehen werden. Andererseits ist es von Vorteil, wenn man sich nicht auf eine Person versteift, sondern sich einmal umschaut, was es „da draußen“ so gibt. Es ist möglich, dass Sie Leute daten, die Sie dann eher platonisch lieben lernen. So entstehen vielleicht sogar Freundschaften. Definitiv können wir sagen, dass es immer gut ist, das eigene soziale Umfeld zu erweitern.

Zeit für sich selbst haben

Sie können sich selbst an die erste Stelle setzen. Vielleicht haben Sie gerade eine längere Beziehung hinter sich und brauchen erst mal etwas Abstand. Casual Dating ermöglicht es Ihnen, sich vollkommen auf sich selbst zu konzentrieren und nur bei Bedarf die seelische und körperliche Zweisamkeit mit anderen Menschen in Anspruch zu nehmen. Wenn beispielsweise eine der Personen, mit denen Sie sich hin und wieder treffen, etwas unternehmen möchte, Sie jedoch lieber mit Ihren Freunden abhängen, dann haben Sie keine Verpflichtung. Sie sind ja nicht in einer richtigen Beziehung und können auch mehr Zeit mit den Dingen verbringen, die Sie wirklich unternehmen möchten, anstatt ständig Rücksicht zu nehmen.

Nicht alles ist nur gut

Andersherum ist es jedoch auch ein Nachteil, den wir hier nicht verschweigen wollen. Wie gesagt: Achterbahn. Denn wenn Sie auch einerseits viel Unabhängigkeit beim Casual Dating bewahren können, fehle es Ihnen an den Vorzügen einer exklusiven Beziehung. Stellen Sie sich beispielsweise vor, Sie erkranken und benötigen ein wenig Pflege. Oder etwas weniger dramatisch: Nach einem harten Arbeitstag kommen Sie gestresst nach Hause und benötigen einfach jemanden, der Sie auffängt, Ihnen zuhört und Sie tröstet. Bei lockeren Beziehungen, die nur auf Sex aus sind, werden Sie das nicht in Anspruch nehmen können.

Viele Menschen sagen, dass eines der besten Dinge in einer Beziehung die Loyalität ist. Es gibt da jemanden, der zu einem hält und den Rücken stärkt. Wenn die Beziehung jedoch nur locker angelegt ist, gibt es keine moralische Pflicht, sich gegenseitig den Rücken zu stärken. Wenn Sie also nicht gerade ein Einzelkämpfertyp sind, könnte dies auf Dauer durchaus zu einem Problem werden.

Um noch einmal beim Bild mit dem Jahrmarkt zu bleiben, Casual Dating ist weder Entchenangeln noch Ponyreiten. Es geht auf und ab. Sie müssen für sich selbst entscheiden, ob Sie der geeignete Typ dafür sind oder eben nicht. Da hilft es auch nicht, wenn Sie Ihren Freunden nacheifern, um „cool“ zu sein. Entscheidend ist, was Sie glücklich macht.

  • Die Sexuelle Revolution und ihre Möglichkeiten

Bei uns im Westen hat sich in den letzten Jahren einiges getan in Sachen Liebe, Lust und Zärtlichkeit. Hier haben Menschen seit der sexuellen Revolution in den sechziger Jahren endlich die Möglichkeit mit ihrem Körper zu machen, was sie wollen. Die freie Liebe ist gesellschaftlich immer mehr akzeptiert. Für selbstbewusste Menschen ist es heute also völlig normal, auch einmal unverbindlichen Sex zu haben. Und das ist auch gut so, denn der sogenannte Casual Sex, oder auch das ihm zugrunde liegende Casual Dating, sorgt für mehr Rechte und Freiheiten.

Besonders profitiert hat der Feminismus, denn die erkämpften Frauenrechte beinhalten ganz besonders das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung. Kein Mann darf heute einer Frau mehr vorschreiben ob, wann, wie viel und welchen Sex sie haben soll. Heute berichten Frauen, die Casual Dating betreiben, von einem gesteigerten Selbstbewusstsein und Zufriedenheit. Sie sind selbstsicherer und mit sich selbst im Reinen. Wahrscheinlich sind diese Vorteile auch die Hauptgründe für die rasante Ausbreitung des unverbindlichen Geschlechtsverkehrs in unserer Zeit.

Mehrmals ist besser als nur Einmalsex

Natürlich hat ein One-Night-Stand auch seinen Reiz, aber gerade langfristige Verhältnisse bieten einige sexuelle Vorteile, von denen immer wieder zu hören ist. Denn ein einmaliges Techtelmechtel läuft zumeist nach einer Standardprozedur ab. Hier nicht viel zu holen, da die Beteiligten noch vorsichtig sind. Sie kennen den neuen Partner im Bett noch nicht so gut.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein