Test & Erfahrungen: STRONIC ZWEI – FunFactory

0
47
Test & Erfahrungen - STRONIC ZWEI - FunFactory
Test & Erfahrungen – STRONIC ZWEI – FunFactory

Heute gibt es mal wieder einen Testbericht über ein neues Sextoy von FunFactory der Stronic Zwei.

Es handelt sich dabei um einen Vibrator für Anale Spiele im Bett. Aber dieser Vibrator hat eine wirklich tolle neue Funktion. Als ich Ihn aufgeladen hatte und das erste mal angeschaltet habe war ich erst total irritiert und fasziniert zugleich.

ERFAHRUNG STRONIC ZWEI - FunFactory

Wieso? Naja er vibriert eigentlich nicht, sondern er stößt. Ja wirklich es fühlt sich an als würde dieser Dildo/Vibrator stoßen. Eigentlich müsste es hier eine neue Bezeichnung für geben. Denn es ist kein Dildo und kein Vibrator es ist etwas besseres. Ich dachte im ersten Moment…schade das es ein Analtoy ist. das würde ich auch gerne mal Vaginal versuchen. Also habe ich erstmal Google angeschmissen und nachgesehen. Und ja, diese Funktion gibt es auch für die Frau. Das werde ich auf jedenfall auch mal testen.

So nun aber weiter im Text. Das Toy ist eigentlich eher für Männer Popos ausgelegt, können aber auch Frauen nutzen. Da es aber doch recht groß ist vom Umfang her ist es wirklich nur etwas für geübte Analliebhaber. (Größe: 22,5 cm – Ø 4,4 – 8,9 cm) Somit musste mein Freund es testen und mir für euch berichten. Für mich ungeübte war es leider zu groß. Was ich allerdings total schade fand. Ich hätte es ja zu gerne auch getestet. Naja, das toys gibt es in zwei Farben schwarz und blau.

Nun, das Toy ist wirklich sehr hübsch und fühlt sich auch sehr Qualitativ an, aber das ist bei FunFactory ja immer so. Es gibt auch hier, wie bei allen neuen Funfactory Toys keine Batterien mehr, sondern es wird über die Steckdose aufgeladen. Sehr leichte Handhabung an dieser Stelle. Das Kabel klemmt sich automatisch durch Magnete denke ich mal einfach fest.

Leider hat auch mein lieber Mann das Toy nur bis zur Hälfte reinbekommen, aber selbst das war scheinbar schon sehr, sehr erregend. Denn sein Orgasmus war ganz offensichtlich dadurch sehr gut. Bisher fanden wir beide einfaches Vibrieren bei Analtoys eher unangenehm. Aber diese Stoßbewegungen waren wohl wirklich toll. Es gibt verschiedene Stufen die Stöße schneller, langsamer und in verschiedenen Rhythmus möglich machen. Hier muss ich sagen, das mir da kaum merkliche Unterschiede aufgefallen sind. In der Beschreibung gab es hübsche Bilder die das Programm beschreiben. Zuordnen konnte ich diese aber nicht. War später dann aber ohnehin nebensächlich. Was allerdings zu sagen ist, es fängt schon bei Stufe eins richtig stark an zu Stoßen. Aber das fand wohl mein Freund ganz und gar nicht störend.

Also, zum Abschluss kann ich nur sagen, mein Freund möchte das Toy weiter nutzen und sagte “wenn es ganz drin ist, wird es sicherlich noch geiler sein, das müssen wir mal üben”. Es  hat wirklich Spaß gemacht, aber es ist eben nichts für Anfänger.

Aber es gibt ja auch noch die Stoßfunktion bei Sextoys von FunFactory für Frauen und nennt sich Fun Factory STRONIC EINS. Sobald ich mir diesen endlich leisten kann und getestet habe, kann ich auch mal diese Funktion von meiner Seite aus beschreiben.

Ich freu mich schon drauf *hihi*

Teilen
Vorheriger ArtikelTest & Erfahrungen: SinFive Eve
Nächster ArtikelJill und Patrick – Das mitternachtspicknick
Nun bin ich also Vibrator-Testerin... Ich hab ja in meinem Leben schon einiges gemacht, aber das ist nun definitiv mal was Neues. Nicht nur, dass es wohl recht seltsam wird, über so persönliche Erfahrungen wie man sie mit einem Vibrator doch macht, zu schreiben, nein, ich bin auch eine eigentliche „Vibratoren-Jungfrau“. Ich habe mich bisher auf „Handarbeit“ beschränkt und bin eigentlich ganz gut gefahren damit. Meine Testberichte sind also komplett subjektiv (ok, das ist ja eigentlich logisch) und nicht unkritisch, weil ich zu einem gewissen Teil der Meinung bin, dass die Natur doch so viel gegeben hat (seien dies nun die Männer oder zwei gesunde Hände), weshalb da also teure Vibratoren benutzen (schliesslich kann ich mir für den Wert eines Vibrators auch ein Paar Schuhe kaufen). Aber ich verspreche, mit offenem Geist an dieses Experiment heranzugehen und hoffe, dass ich euch, liebe Leserinnen, mit meinem Feedback und meinen Kommentaren ein bisschen weiterhelfen kann und hoffe, auch noch ein bisschen unterhaltsam zu sein. Let the experiment begin.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein