Mastubations Trick für Männer die Frau auch anwenden kann

7
63

Jaaa…. ich habe euch lange vernachlässigt, ich weiß… ich versuche mich wieder zu bessern um euch wieder mehr heiße news zu geben ^^

Habe mir auch fest vorgenommen nächsten Monat neue Liebeskugeln zu kaufen und den Testbericht werde ich euch natürlich nicht verschweigen. Bis dahin heute erst Mal ein Kleiner Bericht zum einstimmten.

Ich habe irgendwo mal gelesen das Mann nur drei Finger zum Mastbieren benutzen soll damit er nicht so schnell kommt und somit länger Spaß an sich selbst hat. Ich habe gerade überlegt ob ich das bei meinem Schatz eigentlich mache, also wie viele Finger ich denn nun benutze.

Tja ich weiß es nicht, aber ich werde das mal bewusst testen.

Was sagen die Männer dazu? Macht ihr das? Klappt das?

Vielleicht ist das ja ein hilfreicher Tipp für die Frauen, welche Männer zu hause haben die etwas schnell sind.

7 Kommentare

  1. “Ich habe irgendwo mal gelesen das Mann nur drei Finger zum Mastbieren benutzen soll damit er nicht so schnell kommt und somit länger Spaß an sich selbst hat”

    Das ist wohl ziemlicher Blödsinn. Alles eine Frage der Übung, des wollens und der Kontrolle.

  2. Ich bin nun zwar kein Mann, aber das mit den drei Fingern halte ich auch für eine gewagte These. Ich persönlich bediene mich immer der “Och-so-ein-Pech”-Methode. Immer, wenn er kurz davor ist, höre ich auf oder gebe ihm einen Klaps auf das gute Stück. Dann kann er von vorne anfangen – und DAS dauert dann sicher länger als mit drei Fingern. So ein Pech aber auch.

    MfG
    maja

  3. Das mit den drei Fingern klappt nicht, da ist die “so ein Pech Methode” schon wesentlich wirkungsvoller. Wenn man länger durchhalten will dann kann man auch ganz einfach ein Kondom benützen, das verringert natürlich auch das Gefühl im Penis und man hält länger durch. Man kann halt nicht alles haben.

  4. Das mit dem Kondom finde ich nicht so schön, denn das stört mich bei meinem eigenen Spaß. 😉 Die todsichere Methode ist, schon zuvor seine Ei*r sanft mit der Hand zu umschließen (das törnt die meisten Männer an, habe ich festgestellt, warum auch immer), und wenn er dann kurz vor dem Kommen ist, fest(!) zuzudrücken. Ihr werdet ihn rasend machen, wenn ihr das zwei-, dreimal so praktiziert. Und um so heftiger wird es dann, wenn er schließlich darf. 🙂

    mfg
    maja

  5. Ich habe kein Problem mit schnell kommen, aber ich stehe auf Handjobs. Es ist eine andere Variante, kann vielen gefallen.
    Letztlich braucht es nur einen Finger, der das Bändchen auf und ab fährt. Sehr schöne Variante mit viel Kontrolle und phantastischen Erlebnissen! Schmierung erforderlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein