Sextoy: Handschellen und co. was daran ist denn nun so toll?

0
19
Sextoy: Handschellen und co. was daran ist denn nun so toll?
Sextoy: Handschellen und co. was daran ist denn nun so toll?

Handschellen, Peitesche, Augenbinde, Knebel … naja nicht ganz mein Fall, denke ich. ^^

Aber hey… Handschellen und Augenbinde… das ist durchaus etwas feines.

Die Augenbinde hat den Effekt das der, der nicht sehen kann, eben nix sehen kann Man weiß dann überhaupt nicht was der Andere macht. Und der jenige ohne Augenbinde traut sich vielleicht auch mal mehr. Selber Effekt wie wenn es stockduster ist nur besser denn so kann wenigstens einer alles sehn.

Und die Fesseln? Mh ja wenn man ans Bett geschnallt wurde und schon fast rasend vor Geilheit ist, man den anderen unbedingt berühren will und es geht nicht…. grrr ^^ anregend sag ich da nur. Aber ist auch schön zu sehn wie der Andere sich unbedingt losreißen will um dich berühren zu können. Man kann selbst bestimmen wie viel darf er/sie oder nicht…. sehr geil, kann ich nur empfehlen für die, die es noch nicht gemacht haben sollten.

Aber gut es gibt ja so einige Sextoys die mal benutzen kann, und das zusätzlich zu den Fesseln und Augenbinde?

Vibrator dazu geholt und das Vergnügen kann sich nochmal steigen.
Und wenn es eurer liebsten nix ausmacht könnt ihr sie ja bitten es sich selbst zu machen.
Wenn sie die Augen verbunden hat, kann eurer Blick sie nicht Ablenkung und ihr könnt in aller ruhe dabei zu sehen und lernen wie Frau es sich selber macht.

Dieses Puschelteil könnt ihr hier auch schön verwenden oder einfach eine andere Feder. Fühlt sich sehr schön an und ist für das Vorspiel bestens geeignet. (hierzu später mehr in einem extra Artikel über die Feder)

Aber nehmt Handschellen mit Puschel sonst tuts nur weh, es sei denn ihr steht auf ein bisschen Schmerzen.

Teilen
Vorheriger ArtikelTantra Beam – das erotische Masagesystem
Nächster ArtikelPerlenvibrator – da gibt es bessere
Über die Anfrage, bei dildonews mitzuwirken, habe ich mich sehr gefreut. In meinen Augen ist Sexualität einer der wichtigsten Bereiche im Leben. Es kann gar nicht genug (er)forscht, getestet und probiert werden. Der gut dosierte Einsatz von Sexspielzeugen ist eine Bereicherung des Sexuallebens. Dildos, Vibratoren etc. sollen zwar weder die eigenen Hände, noch den Partner ersetzen, doch können sie neue Freuden zu Tage fördern und für Spaß und Abwechslung sorgen. Zumal sie uns auch helfen, unseren Körper und unsere Empfindungen besser kennen zu lernen. Mittlerweile ist die Auswahl der kleinen Freudenspender kaum mehr zu überblicken. Sind die teureren wirklich besser, als die günstigeren? Und halten die fantasievollen Modelle auch was sie versprechen, oder sind sie doch eher eine Freude fürs Auge? Es wird mir ein Vergnügen sein, diesen und weiteren Fragen auf den Grund zu gehen und hoffe, mit meinen Beiträgen die Entscheidung für oder wider den Kauf eines Objekts der Begierde, zu erleichtern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein