Tantra Beam – das erotische Masagesystem
Tantra Beam – das erotische Masagesystem

Heute möchte ich über ein ganz besonderes Spielzeug berichten…Ja es war etwas teurer, aber knapp 60€ sind ok für dieses Gerät. Auf der Sexmesse wo wir waren konnte ich nicht gehn ohne am Ende auch noch das zu kaufen, obwohl wir uns eigentlich ein Einkaufslimmet gesetzt hatten und schon mit mehren Tüten voll mit Sexspielzeug am gehen waren… tja und dann am Ausgang stand der Stand…der sowas von geil war… sie ist damit nur an mein Bein und ich bin voll zusammengezuckt….und zwar dieses kleine Ei schnallt man sich um einen Finger, das große Ei regelt die Vibration in dem kleinen Ei…das Ei überträgt nun die Vibration auf eure Hand…vor allem den Finger.

Total ginal schön zum kraulen und spielen…vor allem zum spielen *breit grins* Das tolle ist das der Partner euch nicht mit etwas fremden befriedigt sondern mit der eigenen Hand… total schön… die Vibration ist nicht sonderlich stark am ende aber reicht völlig aus für einen hammermäßgen Orgasmus *noch breiter grins* dieses ganze kleine Gerät kann man nun aber auch um den Schwanz binden wie bei einem Penisring ( nur nicht so eng) der ein Vibro-Ei vorne drin hat, damit der Kitzler stimuliert wird. das größere Stück kann hier um den Oberschenkel vom Mann gebunden werden.

Das ganze Teil ist schön verpackt in einer Schachtel und hat sogar 2 Jahre Garantie mit CE-Zeichen… hallo welches Sextoy besitzt eine Garantie… ich war auf der Messe hin und weg bei dieser leichten Berührung am Oberschenkel von der Vertreterin ^^ und es hat sich gelohnt, klar das benutzt man nicht immer wer benutzt seine Sexspielzeuge schon jedes mal aber es ist schön wenn wir es benutzen ^^ Vor allem weil man praktisch nichts fremdes spürt wenn es am Finger festgeschnallt ist. Man kann den Partner so auch einfach nur eine Masage verpassen, aber wenn bitte eine Ganzkörpermasage.

Teilen
Vorheriger ArtikelClit Clips
Nächster ArtikelSextoy: Handschellen und co. was daran ist denn nun so toll?
Neu und aufregend – Ab jetzt teste ich also Dildos. Und das nicht ganz geheim für mich allein, sondern ich teile Euch meine Erfahrungen und Einschätzungen, Gedanken, Lob und Kritik mit und somit wird ein doch sehr privater Lebensbereich mit einem mal um einiges weniger privat. Aber das ist ok und auch gut, denn mir selber hat es immer am meisten geholfen, mit anderen zu sprechen. Es gibt tausend Produkte auf dem Markt, von dem günstigen „Normalo“ bis hin zum superteuren Luxus-Toy. Und was ist nun das Beste? Und vor allem: Was passt zu mir? Natürlich muss sich diese letzte Frage am Ende jede von Euch selber beantworten, aber es ist doch recht hilfreich, wenn man zumindest die Vor- und Nachteile der einzelnen Toys irgendwo erfahren kann. Denn ansonsten ist die Qual der Wahl doch fast zu groß. Ich probiere sexuell gern herum, bin aufgeschlossen und für Abwechslung und Neues zu haben. Bisher lag der Fokus bei mir auf neuen Erfahrungen gemeinsam mit meinem Partner. Die „Helferlinge“ kamen nur eher spärlich zum Einsatz, was aber wohl vor allem der Wahl dieser Toys zugeschrieben werden muss. Denn wer kennt das nicht. Da bekommt man zum 18. Geburtstag vor allen Gästen von einem Haufen wild johlender Freunde den ersten Vibrator geschenkt und schamviolet im Gesicht und mit einem schiefen Lächeln schwört man sich, dass dieses Ding nie zum Einsatz kommen wird. Das wäre doch zu peinlich! Und dann beginnt das Tigern um die Kiste. „Nein, ich wollte es doch nicht probieren. Das hab ich nicht nötig.“ Ja, wer bis dahin schon einen Partner gefunden hat, mit dem das seltene Glück der gemeinsamen Befriedigung zu schaffen ist, der hält wohl länger durch und sei beglückwünscht. Ansonsten gab es ja die gesunden Hände, sie wussten wie und alles war gut. Aber nun ist da dieses Toy und irgendwann sind alle Zweifel über Bord geworfen und man probiert doch. Und bald merkt man, ob das jeweilige Toy zu den eigenen Bedürfnissen passt oder nicht. Und meist hätte man es wohl vorher gewusst, hätte einem jemand erzählt, was dieses Gerät ausmacht. Und somit werde ich mich bemühen, unvoreingenommen heranzugehen und Euch mitzuteilen, was meiner Meinung nach den Charakter des getesteten Toys ausmacht. Ich bin gespannt und freu mich auf diese Aufgabe!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein