Test & Erfahrung: Gummipuppe Lu­s­cious Lin­da von Play­hou­se

0
29
Test & Erfahrung: Gummipuppe Lu­s­cious Lin­da von Play­hou­se

Postitives:

  • Die Gummipuppe hat ein wirklich hübsches Gesicht

Negatives:

  • Der Körper ist nicht wirklick Anatomisch korrekt. Viel zu enge und harte öffnungen

Die Vorfreude auf diesen Testbericht war groß als ich erfahren habe das ich diese Gummipuppe Testen darf.

Vorweg, das ist meine zweite Erfahrung mit einer Gummipuppe, ich habe mir vor langer Zeit als Single mal eine Gummipuppe für ca. 30 € bestellt und war maßlos enttäuscht. Das was ich da damals bekommen habe war hat noch nicht mal annähernd das versprochen was auf der Packung zu sehen war und einem So versprochen wurde. Es war vielmehr eine Luftmatratze mit 3 Löchern in Form einer Frau.

Daher habe ich mir viel von dieser Gummipuppe versprochen, Lu­s­cious Lin­da aus dem Hause Play­hou­se sieht auf der Verpackung schon recht hübsch aus (für eine Gummipuppe). Sie hat ein 3D geformtes Gesicht mit Blonden Haaren, was man von außen auch sofort sehen kann. Daher war ich gespannt was da auf mich zukommt. Nachdem ich die Gummipuppe aus Ihrer Verpackung rausgeholt hatte, sank meine Spannung gleich wieder ab. Es war fast so wie bei der 30€ Puppe von damals. Naja, abwarten dachte ich mir und habe angefangen Lu­s­cious Lin­da mir dem beigelegten Blasebalg aufzublasen (was erstaunlich schnell und gut funktionierte). Die Entwickler dieser Gummipuppe haben in meinen Augen allerdings nicht viel auf Proportionen und Form einer Frau geachtet und das Material fühlt sich rau und hart an.

Leider musste ich feststellen das die Vagina und der Anus auch einfach nur aus “etwas” weicherem PVC bestehen, ich hatte hier doch schon etwas mehr erwartet … mehr was in der Art wie Cyberskin oder andere Materialien, von mir aus auch Jelly. Leider war dem nicht so und meine Erwartungen sanken immer mehr.  Ich musste mir schon einen Ordentlichen P*rno reinziehen um hier noch einen hoch zu bekommen.

Gleitgel rein und los geht es, dachte ich mir. Fehlgeschlagen, ich konnte weder Vaginal noch Anal in sie eindringen … es war einfach zu eng!!! (nein, ich habe keinen 20cm langen Penis mit 5 cm Durchmesser… ganz einfacher Standart was man als Europäer / Deutscher halt so hat). Nun gut, vielleicht habe ich sie auch zu fest aufgeblasen? Also habe ich versucht einiges an Luft rauszulassen, dennoch habe ich es nicht wirklich geschafft in sie einzudringen. Erst als die Luft soweit draußen war das kaum Spannung mehr da war hat es geklappt… allerdings war dann auch meine Spannung nicht mehr da und wollte auch nicht mehr, es war einfach zu mühselig und da geht jede Geilheit irgendwann verloren.

Fazit

Diese Gummipuppe ist nicht viel besser als eine für 20 – 30€, jedoch hat Sie einfach ein deutlich hübscheres Gesicht und kommt sogar mit einem Blasebalg zum aufblasen. Ich denke das diese beiden Punkte dann einen Preis um die 90 € gerechtfertigten. Schwach ist jedoch einfach das Vagina und Anus auch aus Plastik (PVC) sind und es einfach nicht mal annähernd an das Gefühl mit einer Frau ran kommt, dafür gibt es andere und bessere Sextoys. Ich denke dafür muss man schon tiefer in die Tasche greifen und sich eine Gummipuppe ab 200€ zulegen.

Überblick der Rezensionen
Orgasmus Level
Verarbeitung
Design
Preis
Teilen
Vorheriger ArtikelTest & Erfahrung: Fun Factory Share XS
Nächster ArtikelTest & Erfahrung: Tenga Deep Throat Cup Standard

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein